Mach mich glücklich Schatz!

Warum Frauen ihr Glück und ihre Zufriedenheit so häufig vom Partner abhängig machen.

Wer wünscht sich nicht glücklich zu sein?

Selbsthilfebücher mit hochtrabenden Versprechungen wie, „Glücklich über Nacht“ oder „In 10 Schritten zum Glück“ gibt es zu Tausenden. Doch warum funktionieren die wohlwollenden Ratschläge nur nicht?

 

Glück ist individuell, es ist für jeden etwas anderes. Glück wird um seiner selbst willen angestrebt, während jedes andere Ziel wie Schönheit, Karriere, Reichtum nur geschätzt wird, weil man erwartet dass es glücklich machen wird.

 

Warum gelingt es nur wenigen Frauen ihr Leben so zu leben wie sie es sich gewünscht und vorgestellt haben? Frauen kümmern sich um alles- den Partner, die Kinder, die eigene Karriere; doch ihre wirklichen Bedürfnisse kommen meist zu kurz. Zeit für sich selbst bleibt kaum noch. Frauen fühlen sich meist vom Partner bei der Kinderbetreuung und der Hausarbeit allein gelassen. Die 50 zu 50 Teilung bleibt trotz des Fortschrittes der Vaterkarenz ein Wunschdenken. Die Hausarbeit bleibt auch im 21. Jahrhundert Frauensache. Moderne Männer stürmen lieber in unsere Beautysalons, beschlagnahmen Termine beim „Botox Arzt“ und diskutieren mehr denn je über Gleichberechtigung.

Viele Frauen schöpfen ihre Möglichkeiten nicht aus- und geben oft den Männern die Schuld.

Doch sind sie wirklich schuld, oder sind es gar wir Frauen selbst wenn wir unser Glück von einem Mann abhängig machen? Sollen die Männer sich ändern oder doch lieber wir uns?

Das Selbstvertrauen ist die Antwort. Viele Frauen trauen sich zu wenig zu, vertrauen zu wenig ihren eigenen Fähigkeiten. Erst wenn die Beziehung zu sich selber gut und stabil ist, wird eine gute Beziehung zu einem Partner möglich. Wir Frauen bekommen oft vorgelebt dass wir für unser Glück nicht selbst verantwortlich sein dürfen; wir lernen dass wir bloß nicht egoistisch sein dürfen, das wir die Bedürfnisse anderer über unsere eigenen stellen müssen. Wer wird das für uns regeln? Die Männer- bitte nicht…!

 

Schuld an einem geringen Selbstbewusstsein sind meist falsche Denkmuster, ungelöste Probleme und ein Knoten aus überalterten Regeln, vorgegebenen Normen und negativen Glaubenssätzen den es zu lösen gilt.

Selbstbewusstsein kann man aufbauen- man kann es lernen. Nicht über Nacht, aber mit ein bisschen Geduld kann man den Knoten lösen.

 

Denn glückliche Menschen machen sich selber glücklich.

Praxis an der Mur 

 

Psychotherapeutische Praxis

Birgit Tieber

Hauptplatz 34, 8130 Frohnleiten

E-Mail: kontakt@birgit-tieber.at

Tel. 0664 / 12 20 407

© 2020 Birgit Tieber 

  • Facebook
Kontakt